Geschäftsperspektiven auf dem Gebiet der mobilen Sanitäranlagen

Geschäftschancen mit mobilen Sanitäranlagen
Die Menschen setzen sich zunehmend für die Verbesserung der öffentlichen Gesundheit ein, was zu höherem Lebensstandard, gesteigerter Produktivität und besseren Umweltbedingungen führt. Mobile Sanitärprodukte spielen bei diesen Fortschritten eine wichtige Rolle. Die Mobiltoilettenindustrie hilft an temporären oder dauerhaften Standorten, an denen keine an die Kanalisation angeschlossenen sanitären Einrichtungen zur Verfügung stehen, Fäkalien zu sammeln und zu entsorgen und trägt mit Handhygienestationen und Zubehörprodukten zur Verbesserung der Hygiene bei. Dementsprechend leistet die Mobiltoilettenindustrie einen wichtigen Beitrag zur weltweiten Verbesserung der öffentlichen Gesundheit, zu menschenwürdigen Bedingungen und zum Umweltschutz.

Unternehmenschancen und Märkte

 

 

Die Mobiltoilettenindustrie ist aufgrund der bedeutenden wirtschaftlichen Vorteile, die sie der Baubranche und den Außenveranstaltern bietet, weltweit gewachsen. Mobiltoiletten sparen auf Baustellen und an anderen Arbeitplätzen Geld, weil sie Zeit sparen und die Arbeitskosten reduzieren. Handhygienestationen (freistehend und integriert) führen zu besseren Hygiene- und Gesundheitsbedingungen. Die Toiletten- und Handreinigungsstationen können leicht umgesetzt werden und den Bauarbeitern analog zum Projektfortschritt folgen. Auf Außenveranstaltungen generieren mobile Toiletten- und Handreinigungsstationen Geld für den Veranstalter, weil die Zuschauer länger bleiben und folglich mehr Geld ausgeben.

Der anhaltend zunehmende Bedarf an mobilen Sanitäranlagen eröffnet ausgezeichnete Geschäftschancen für neue oder bereits etablierte Unternehmen, die ihre Tätigkeiten auf diesen Bereich ausweiten möchten. Die Bereitstellung einer stark nachgefragten und gesellschaftsfördernden Dienstleistung eröffnet den Betreibern von Mobiltoilettenfirmen mit der Vermietung von Toiletten- und Handwaschstationen und dem Servicegeschäft ein profitables Vorhaben mit unbegrenztem Wachstumspotenzial.

In vielen Länder steht diese Industrie noch am Anfang. Wer jetzt einsteigt, kann diese weiterentwickeln und zur dominanten Kraft auf dem lokalen Markt werden.

 

MARKTSEGMENTE

  • Baubranche: 60% - Gebäude, Autobahnen, Brücken, Wohnungen, usw.
  • Veranstaltungen: 20% - Konzerte, Karneval, Hochzeiten, Messen, Sportveranstaltungen, usw.
  • Freizeit: 10% - BStrände, Parks, Sportplätze, Zoos, usw.
  • Kommerziell: 10% - Bushaltestellen, Bergbauarbeiten, Landwirtschaft, Militärstandorte, usw.

 

Auf dem Bau und im kommerziellen Bereich gibt es in der Regel Langzeitvermietungen. Im Event- und Freizeitbereich werden normalerweise kurzfristige Vermietungen vereinbart.

Die Prozentanteile sind Durchschnittswerte, die bei Ihrem lokalen Markt entsprechend anders sein können.

Vorteile von Mobiltoiletten auf Baustellen:

  • Bessere Produktivität der Arbeiter, der Gang zur nahegelegenen Toilette kostet weniger Zeit
  • Verbesserte Arbeitsmoral
  • Kann einfach versetzt werden, wenn sich die Anforderungen ändern oder der Projektabschluss verschiebt

Vorteile von Mobiltoiletten bei Veranstaltungen:

  • Unterstützt das positive Image der Veranstaltung
  • Bietet den erforderlichen sanitären Service
  • Eine kostensparende Lösung für kurzfristig auftretende Menschenansammlungen
  • Die Leute bleiben länger und geben mehr aus.

 

Veranstaltungen weltweit mit einem Bedarf an Mobile Toilettenkabinen
Weltweit haben Satellite-Kunden bei folgenden Großereignissen Mobilsanitäranlagen zur Verfügung gestellt:

 

  • Veranstaltung Anz. der Toiletten
  • Olympiade in Seoul (Korea) 1,200
  • Olympiade in Barcelona (Spanien) 1,100
  • Hurrikan Hugo (USA) 3,500
  • Rolling Stones Konzert (Deutschland) 750
  • Papstbesuch (Mexiko) 400
  • 50. Jahrestag VE-Day (England) 2,000
  • D-Day Feier (Frankreich) 1,000
  • Papstbesuch (Deutschland) 6,000
  • Olympiade in Atlanta (USA) 2,000
  • Papstbesuch (Slowenien) 800
  • Papstbesuch (Frankreich) 500
  • Karneval (Brasilien) 100-200
  • Disney Neujahrs Marathon (USA) 600
  • Formel 1 und Indy (Brasilien) 220
  • Oktoberfest (Deutschland) 1,000
  • Papstbesuch in Denver (USA) 1,250
  • Hurrikan Katrina (USA) 10,000+
  • Grand Prix (USA) 200
  • Rose Bowl (USA) 800
  • Susan G. Komen Lauf (USA) 250
  • Charlotte NASCAR 400
  • PGA (USA) 400
  • Chicago Marathon (USA) 1,000
  • Disney Marathon (USA) 500
  • Boston Marathon (USA) 2,400
  • Weltjugendtag 2005 (Deutschland) 12,000
  • Papstbesuch 2011 (Deutschland) 1,500
  • Formel 1 Grand Prix (Deutschland) 500 (jährlich)
  • Truck Grand Prix (Deutschland) 600 (jährlich)
  • Commonwealth Spiele 2002 (England) 2,000
  • Tour de France 2007 (England) 500
  • Papstbesuch 2010 (England) 80
  • Königliche Hochzeit 2011 (England) 1,000
  • Weltjugendtag 2011 (Spanien) 6,000
  • Erdbeben in l’Aquila (Italien) 2,400
  • Französisches Pfadfindertreffen (Frankreich) 500
  • 60. Jahrestag der Deportation (Frankreich) 1,000
  • Papstbesuch (Frankreich) 300
  • Rugby Weltmeisterschaft (Frankreich) 300
  • The Jehovah’s Witnesses Congress (France) 500
  • Kongress der Zeugen Jehovahs (Frankreich) 300
  • Jährliche Tour de France (Frankreich) 500-1000 pro Bühne

Rufen Sie für weitere Informationen an: +49/ 2065 54544 0